Kotscha Reist und Sibylla Walpen – das Künstlerpaar, das Atelier und Leben teilt

Montag, 29. April 2019, 19.30 Uhr

Gewerbepark Felsenau, Felsenaustrasse 17, Atelier 318

Bus 21, Haltestelle Bern Felsenaustrasse

 

Montagabend im Atelier

 

Sibylla Walpen und Kotscha Reist leben als Paar in Bern und arbeiten im gemeinsamen Atelier an ihren vorwiegend individuellen, sehr unterschiedlichen Projekten.

 

Sibylla Walpen liebt das Spiel mit Objekten, die Verbindung von Fläche und Raum, das Hin und Her zwischen Objekt, Raum und (Ab)bild. Sie komponiert gern mit farbigen, manchmal gar neonfarbigen Elementen.

 

Ganz anders Kotscha Reist: Der Maler schöpft die Inspiration für seine Gemälde aus dem Spektrum der sichtbaren Welt. Als Quelle dient ihm häufig die Fotografie, die er in Malerei umsetzt und dabei verändert. Seine Gemälde sind gekennzeichnet durch eine zurückhaltende Farbpalette und einen leichten Pinselstrich, der die Motive eher verschleiert.

 

Es bleibt unserem Besuch vorbehalten, nach Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Künstlerpersönlichkeiten zu forschen und zu fragen. Ein Besuch, der jedenfalls Spannung und Abwechslung verspricht: Ein Montagabend im Atelier hoch zwei!

 

 

Sibylla Walpen "Camonet", Künstlerische Intervention im Bärenpark Bern, 2009
Sibylla Walpen "Camonet", Künstlerische Intervention im Bärenpark Bern, 2009
Kotscha Reist "System Mykado" 150x220cm Oel auf Leinwand, 2018
Kotscha Reist "System Mykado" 150x220cm Oel auf Leinwand, 2018